Haustierversicherung: Darum ist es wichtig, eine zu haben

Category: Archive DE
Tag: #am häufigsten gesucht
Share:

Heutzutage sind wir alle auf der Suche nach Einsparungen, insbesondere bei den Waren und Dienstleistungen, die notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben sind. Um die beste verfügbare Police zu finden, verlassen sich viele Menschen auf die verschiedenen online verfügbaren Versicherungsvergleicher. Vor dem Aufkommen von Vergleichsanbietern waren Personen, die ein Angebot für ihre Versicherung einholen wollten, gezwungen, die Website des jeweiligen Unternehmens aufzurufen oder sich an ihren Vertreter zu wenden. Diese Innovation hat die Arbeit also auf jeden Fall „vereinfacht“ und beschleunigt: Mit ein paar Klicks können Sie jetzt Dutzende von Angeboten für jedes Unternehmen, sortiert nach Preis, einholen.

Warum lohnt es sich?

Bei der Überlegung einer Katzen- oder Hundeversicherung sind Kosten und Art der Deckung zwei sehr wichtige Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt.

In diesem Leitfaden führen wir Sie durch alle Details, die Sie normalerweise in einer Haustierversicherung finden, z. B. welche Ereignisse sie abdeckt und wie sie funktioniert. Außerdem erklären wir Ihnen, wie viel es kostet, einen Hund zu versichern und warum es sich lohnt, eine Versicherung für Ihre Katze abzuschließen. Wir vermitteln Ihnen ein klares und vollständiges Bild, damit Sie die verschiedenen Angebote vergleichen und die beste Katzen- und Hundeversicherung für Ihre Sicherheit und die Sicherheit Ihrer vierbeinigen Freunde finden können.

Obwohl sie bei der Verbreitung „nur“ auf Platz vier und fünf liegen, zeigen die Daten, dass es Hunde und Katzen sind, die den Rekord in Bezug auf die Ausgaben für ihre Besitzer halten: Futter, Impfungen und Veterinärdienste stehen an erster Stelle. Während sich die Ausgaben in den meisten Fällen auf Leckerlis, Spielzeug und Zubehör beziehen, belasten Tierarztkosten (vor allem unvorhergesehene) das Familienbudget stark, weshalb der Abschluss einer Katzen- und Hundekrankenversicherung oft vorzuziehen ist.

Krankenversicherung für Hunde und Katzen

Bei der Haustierkrankenversicherung handelt es sich um einen Versicherungsvertrag, den Tierbesitzer abschließen, um finanzielle Unterstützung bei Schäden oder Unfällen zu erhalten, die ihren Hund oder ihre Katze betreffen (oder durch sie verursacht werden), oder um unerwartete Tierarztkosten zu decken. Es gibt verschiedene Arten von Haustierversicherungen, die sich hinsichtlich der maximalen Versicherungssumme, der Deckungsart und den damit verbundenen Zusatzleistungen unterscheiden. Um zu verstehen, welche Art von Police am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, ist es wichtig, die wichtigsten Punkte der Katzen- und Hundeversicherung zu beurteilen: was sie abdeckt und wie sie funktioniert.

Wie funktioniert es?

Die Krankenversicherung für Hunde und Katzen funktioniert genau wie eine normale Versicherung für die Familie und wird vom Besitzer abgeschlossen, der für das Tier verantwortlich ist.

  • Vor Abschluss des Versicherungsvertrags kann der Eigentümer zwischen verschiedenen Formeln wählen und entscheiden, ob er je nach gewünschter Deckung eine Reihe optionaler Garantien abschließt oder nicht.
  • Der Preis ist in der Regel sehr niedrig und kann monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden.
  • Ein weiteres zu berücksichtigendes Element bei der Auswahl einer Police ist die maximale Deckungssumme, also der Höchstbetrag, den die Versicherungsgesellschaft zur Deckung von Schäden oder Tierarztkosten für das versicherte Tier bereitstellen kann. Tatsächlich sehen Versicherungspolicen für reinrassige Katzen und Hunde sehr oft eine höhere Höchstsumme vor als für Mischlingshunde und -katzen.

Was deckt es ab?

Wie oben erwähnt, kann die Haustierversicherung je nach gewählter Versicherungsagentur und der konkret abgeschlossenen Formel einen mehr oder weniger umfassenden Versicherungsschutz bieten.

  • Im Allgemeinen sind beim Abschluss einer Hunde- oder Katzenversicherung zunächst Tierarztkosten, Operationen und Diagnoseuntersuchungen abzudecken, da sie den Besitzer vor unvorhergesehenen Kosten schützen, die sich in diesem Bereich oft als kostspielig erweisen. In einigen Fällen sind diese Versicherungen an vereinbarte Veterinärkreise oder zoologische Vereinigungen gebunden.
  • Auch die tierärztliche Betreuung von Hunden und Katzen gilt als Mehrwert beim Abschluss einer Versicherung. Einige Haustierversicherungen beinhalten tierärztliche Beratung und Überweisungen an Veterinärzentren und -kliniken während der Reise.
  • Zu den möglichen Deckungen gehört auch die Hunde- und Katzenhaftpflicht, die dann sinnvoll ist, wenn das versicherte Haustier Schäden an Gegenständen oder Dritten verursacht.
  • Der Versicherungsschutz kann durch einen Rechtsbeistand für Katzen und Hunde ergänzt werden, der den Besitzer finanziell absichert, wenn er im Falle eines Unfalls oder Schadens mit einer Katze oder einem Hund einen Fachmann beauftragen muss.

Angesichts der vielen möglichen Variablen empfiehlt es sich, den Vertrag vor Abschluss einer Police sorgfältig zu lesen und herauszufinden, welche Leistungen abgedeckt sind, ob im Ausland Versicherungsschutz besteht, welche Grenzen gelten (z. B. das Alter des Tieres) usw die maximale Erstattungsgrenze.

Published: 2021-11-26From: Redazione

You may also like