Warum eine Hausratversicherung unerlässlich ist

Category: Archive DE
Tag: #Finanzen #Finanzielle Versicherung Haus #Heim #Versicherung
Share:

Covid-19 hat unsere familiären, beruflichen und manchmal auch sozialen Beziehungen belastet, aber es hat den Wert eines Vermögenswerts wiederentdeckt, den die neuen Generationen fast in den Hintergrund rücken ließen: das Zuhause. Nicht, dass das früher nicht der Fall gewesen wäre, aber mit der Pandemie hat es die Rolle des Bollwerks einer zu stark untergrabenen Stabilität übernommen.
Das Zuhause ist der Ort, der Erinnerungen und Gegenstände birgt, die einen wichtigen emotionalen Wert darstellen und an dem wir Sicherheit und Gewissheit finden können, aber gleichzeitig ist es auch ein Ort des Risikos, der uns Gefahren aussetzt, die wir allzu oft erleben übersehen und dass wir sie stattdessen bewerten sollten, bevor sie zu einem Problem werden. Denken Sie nur an ein Wasserleck oder einen Kurzschluss, einen Haushaltsunfall oder einen Diebstahl: alles Ereignisse, die schwerwiegende und kostspielige Folgen haben können. Trotz allem entscheiden sich jedoch nur wenige Menschen für den Abschluss einer Versicherung, die ihr Zuhause vor allen Risiken und Gefahren schützt.

Eine Hausratversicherung ist ein Versicherungsschutz, der Schäden entschädigt, indem er die mit dem Eintreten unerwünschter Ereignisse verbundenen Kosten reduziert oder eliminiert. Es versteht sich von selbst, dass der Schaden nicht durch Fahrlässigkeit oder Unvorsichtigkeit verursacht werden darf, sondern sich vielmehr auf die Beschaffenheit der Immobilie oder der darin enthaltenen Güter, aber auch auf Schäden an Dritten beziehen muss, die der Versicherte oder ein Familienangehöriger verursacht.

Sehen wir uns im Detail an, was eine Police umfassen kann und welchen Aspekt des Hauses sie schützt.

Schadensregulierung
In diesem Fall schließt der Eigentümer mit der Versicherungsgesellschaft eine Police ab, um das Haus vor einer Reihe von Schadensfällen zu schützen, die als „Schäden“ bezeichnet werden. Selbstverständlich entschädigt die Versicherungsgesellschaft den Eigentümer im Falle eines unerwünschten Ereignisses entsprechend der festgelegten Obergrenze, d. h. dem Höchstbetrag, für den das Haus versichert wurde. Übersteigt der Schaden diesen Betrag, wird die Differenz nicht erstattet. Je höher die Obergrenze, desto höher die jährliche Polizeizahlung.

Schäden Dritter
Sie sind gegen Schäden versichert, die Dritte unbeabsichtigt erleiden, seien es Familienangehörige, Haustiere oder Hausangestellte.

Brände
Sie schützen Ihr Zuhause vor Bränden durch Kurzschlüsse, Flammen aus dem Schornstein oder Explosionen.

Katastrophale Ereignisse
Alle wetterbedingten Schäden, wie z. B. starke Gewitter, Hagel und Schneestürme oder Wind.

Diebstahl und Raub
Sie schützen Eigentum, das infolge eines Diebstahls gestohlen werden könnte. Für wertvolle Gegenstände bieten einige Versicherungsgesellschaften spezielle Klauseln an.

Naturkatastrophen
Hier sichern Sie Ihr Zuhause gegen Erdbeben, Überschwemmungen, Erdrutsche oder andere Katastrophenereignisse, die zur völligen Zerstörung Ihres Hauses oder zu erheblichen Schäden führen.

Unfälle im Haushalt
Es betrifft Menschen und Sie schließen eine Versicherung für alle Verletzungen ab, die innerhalb oder außerhalb des Hauses auftreten und zu einer dauerhaften Behinderung führen.

Wartungsunterstützung
Sie schließen einen Vertrag ab, um einen Wartungsservice in Anspruch zu nehmen, falls es zu Störungen kommt und Sie einen dringenden Eingriff benötigen.

Die Wahl des besten Versicherungsschutzes bedeutet, nach der Kombination aus angebotenen Garantien und dem besten Preis zu suchen. Der effektivste und wirtschaftlichste Weg hierfür ist die Konsultation eines Online-Vergleichs, der die Angebote verschiedener Versicherungsgesellschaften vergleicht und so das Beste für die Bedürfnisse des Kunden findet. Auch der Gang zu den klassischen Versicherungsagenturen ist immer eine gute Option.

Published: 2022-01-25From: Alessandro

You may also like