Die seltsamsten Recherchen auf Google im Jahr 2021

The-strangest-researches-made-on-google-in-2020
Category: Archive DE
Tag: #am häufigsten gesucht
Share:

Vom Sonnenuntergang in der Nähe Ihres Zuhauses bis hin zu natürlichen Heilmitteln gegen Schlaflosigkeit. Von Anleitungen, wie man sich zu Hause die Haare selbst schneidet, bis hin zu Richtlinien, wie man Milliardär wird.

Google war während der globalen Pandemie ein echter Glücksfall im Zeitmanagement und in dieser Suchmaschine haben mehr als 2 Milliarden Nutzer nach Lösungen für die Herausforderungen der Quarantäne gesucht.

Laut den von Google selbst bereitgestellten Statistiken war „Warum“ das am häufigsten gesuchte Wort im Jahr 2021, was zeigt, dass der Fokus der Menschen während Covid-19 auf dem Entdecken lag.

Es stimmt auch, dass wir neben den Fragen, die sich auf alltägliche Bedürfnisse beziehen, auch einige finden, die wir als „absurd“ bezeichnen könnten.

Hier ist eine nicht erschöpfende Liste der seltsamsten Fragen, die 2021 bei Google gestellt wurden.

1. Wie komme ich nach Hause?

Bei 49.500 monatlichen Suchanfragen stellt sich die Frage „Wie komme ich nach Hause?“ immer mehr. gehört mit Sicherheit zu den Top 7 der im letzten Jahr an Google gestellten Fragen. Es gibt viele Menschen, die während der Lockdown-Zeiten irgendwo anders als zu Hause gestrandet waren und den Wunsch geäußert haben, eine Lösung für dieses Problem zu finden.

2. Wann werde ich sterben?

Ob Sie nach Prophezeiungen oder Spielen suchen, die vorgeben, das angebliche Todesdatum einer Person vorherzusagen: „Wann werde ich sterben?“ ist mit 49.000 monatlichen Suchanfragen auch eine der beliebtesten Suchanfragen im Jahr 2021.

3. Warum haben Männer Brustwarzen?

Ohne auf die Berechtigung dieses Wunsches einzugehen, haben männliche Brustwarzen auch die Neugier zahlreicher Benutzer geweckt. Die diesbezüglichen Durchsuchungen beliefen sich auf etwa 22.200 pro Monat.

4. Haben Pinguine Knie?

Das ist eine erstaunliche Zahl: Auf Google wurden 18.100 Suchanfragen durchgeführt, um mehr über die Anatomie des Pinguins und insbesondere seiner Knie zu erfahren.

5. Gibt es die Zahnfee?

Skeptische Kinder haben sich vielleicht gefragt: Existiert die Zahnfee wirklich? Und wenn Eltern zögern, eine Antwort zu geben, hilft Google mit der Aufzeichnung von 8.100 monatlichen Suchanfragen. Kein Zweifel jedoch am geliebten Weihnachtsmann.

6. Verbrennt Furzen Kalorien?

Nun ja. Die Unfähigkeit, an der frischen Luft spazieren zu gehen, und geschlossene Fitnessstudios haben viele Menschen dazu veranlasst, sich zu fragen, wie sie ihre Zeit maximieren und Kalorien verbrennen können. Meteorismus wurde mit 49.000 monatlichen Suchanfragen sicherlich als Option bewertet.

7. Bin ich schwanger?

An erster Stelle stand bei 90.500 monatlichen Suchanfragen die Frage „Bin ich schwanger?“. Ja, denn bei den peinlichsten Fragen oder Problemen, die noch mehr Angst oder Beklemmung hervorrufen, tippt man instinktiv auf Google, als ob dies den klassischeren und sicherlich zuverlässigeren Schwangerschaftstest ersetzen könnte.

Published: 2021-10-28From: Redazione

You may also like